Zum Inhalt springen

13. Juni 2019: 120 Jahre Freiwillige Feuerwehr Luttrum – Grußwort als Ortsvorsteher

Vom 14. – 16. Juni 2ß19 feiert die Freiwillige Feuerwehr Luttrum ihr 120jähriges Bestehen. Herzlichen Glückwunsch!
Mit folgendem Grußwort für die Festzeitschrift habe ich als Ortsvorsteher der Ortschaft Luttrum der Feuerwehr und den Kameradinnen und Kameraden gratuliert.

Seit 1899 gibt es die Freiwillige Feuerwehr in Luttrum. Zu ihrem 120jährigen Jubiläum gratuliere ich der Freiwilligen Feuerwehr im Namen der Ortschaft Luttrum ganz herzlich.

Retten-Löschen-Bergen-Schützen – das ist das Leitmotiv der Feuerwehr. Das gilt für Unfall-, Brand- und Rettungssituationen in unserem Dorf. Das gilt für entsprechende Situationen in unserer Gemeinde. Und es gilt auch für Krisensituationen in unserer Region, wie wir bei den Hochwasserereignissen erfahren haben.

Die genannten Aufgaben sind wichtig! Einen weiteren bedeutenden Punkt möchte ich aber unterstreichen: Es ist die Freiwilligkeit des Engagements. Kameradinnen und Kameraden lassen sich intensiv für ihren Einsatz in der Feuerwehr ausbilden. Sie sind bereit, sich zu jeder Situation in den Rettungseinsatz zu begeben, um Mitbürgerinnen und Mitbürgern zu helfen und diese zu unterstützen. Ohne dieses freiwillige Engagement gäbe es keine Feuerwehr in Luttrum, gäbe es nicht den Schutz, das Vertrauen und die Lebensqualität in unserem Dorf, die damit verbunden sind.

Mit ihrer ergänzenden Ausbildung zu First Respondern haben Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr eine weitere wichtige Funktion in Luttrum übernommen. Sie sind wichtig, um im Notfall die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungswagens zu überbrücken und Leben zu retten. Und sie haben damit über die Grenzen unserer Ortschaft hinaus eine Vorreiter- und Vorbildfunktion für andere Ortschaften übernommen.

Die Freiwillige Feuerwehr ist aus dem Leben in Luttrum nicht wegzudenken. Sie ist eine starke und breit aufgestellte Wehr. Ihre Veranstaltungen und die Unterstützung von Veranstaltungen anderer tragen zur Lebendigkeit, Attraktivität und dem Zusammenhalt in unserer Ortschaft bei.

Ich bedanke mich bei den Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Luttrum ganz herzlich für die Arbeit und das Engagement, wünsche dieser für die Zukunft alles Gute, die Bereitschaft vieler Mitbürgerinnen und Mitbürger, sich in der Freiwilligen Feuerwehr zu engagieren, und vor allem, dass ihre Kameradinnen und Kameraden sicher und unverletzt von den Einsätzen zurückkehren.

Dem Jubiläumsfest wünsche ich einen guten Verlauf mit fröhlichen Stunden!

Ihr

Sven Wieduwilt

Ortsvorsteher Luttrum

Vorherige Meldung: Zum Rücktritt von Andrea Nahles und der Neuaufstellung der SPD

Nächste Meldung: Positive Bilanz zum Bundesparteitag – Beschlüsse zum Sozialstaatskonzept, Kindergrundsicherung und für eine nachhaltige Energie- und Klimapolitik

Alle Meldungen